Bild

Lehrgärten, Sortengärten, Erlebnispfade

Zahlreiche Obst- und Gartenbauvereine, Verbände des Gartenbaus und des Naturschutzes, Kommunen und Streuobstinitiativen sowie diverse staatliche Einrichtungen betreiben und betreuen Obstlehrgärten, Sortengärten, Lehrpfade und Erlebniswege mit Streuobst als Schwerpunkt.

Lehrgärten sind wichtige Lern- und Demonstrationsstätten, um Wissen zum Obstanbau zu vermitteln. Gleichzeitig bieten sie Raum für Austausch und Geselligkeit und sind Treffpunkt für verschiedene Generationen. Dort werden Kurse, Lehrgänge und Führungen durchgeführt, die auch der Öffentlichkeit zugänglich sind. Erlebnisaktionen für Kinder und Jugendliche, Tage der offenen Tür, Gartenfeste oder Ausstellungen gehören vielerorts zum Angebot. Meist sind die Anlagen auch außerhalb von Veranstaltungen frei zugänglich

Mit dem Rückgang des Streuobstbaus drohen die traditionellen Streuobstsorten auszusterben. Ihre Erhaltung steht im Mittelpunkt von Streuobstgärten. 

Auf Obstlehrpfaden und Obsterlebniswegen lernen Sie verschiedene Aspekte des Streuobstbaus und der Kulturlandschaft kennen. Die Pfade und Wege zeigen die Bedeutung des Lebensraumes Streuobst, widmen sich den alten Sorten oder greifen auch Bereiche der Verwertung auf. Und für uns Menschen ist auch sehr erholsam, diese Wege zu begehen.

Wir werden an dieser Stelle die über ganz Bayern verteilten Gärten und Lehrpfade sukzessive in unsere Datenbank einstellen. Mit einer einfachen Suchfunktion werden sich diese finden lassen.