Bild

Streuobst in Bayern

Streuobstbestände sind hochattraktive, viele Regionen Bayerns prägende Landschaftselemente. Ob als flächige Streuobstwiesen, kleinere Gruppen an Siedlungen und Dörfern oder als markante Einzelbäume in der freien Flur tragen sie auch wesentlich zum Erholungswert bei und ermöglichen zahlreiche schöne Erlebnisse im Laufe der Jahreszeiten. Von herausragendem Wert ist ihre große ökologische Bedeutung, sind sie doch unersetzlicher Lebensraum für mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten. Die große Vielfalt an Obstarten und Obstsorten ist ein unermesslicher Schatz an Genressourcen. Zudem tragen die regional und naturverträglich gewonnenen Früchte und die daraus erzeugten Produkte zu einer genussvollen und gesunden Ernährung bei. Streuobst ist wertvoll und muss erhalten und gefördert werden.

Bild

Ziele und Inhalte dieser neuen Informationsplattform

Leider sind die Streuobstbestände auch in Bayern in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen und sind heute vielerorts gefährdet. Es gibt jedoch in Bayern zahlreiche Organisationen, Initiativen und Vereine, die sich mit großem Engagement für die Erhaltung, Nutzung und Förderung von Streuobst einsetzen. Diese Akteure benötigen Unterstützung.

Auf der neuen Informationsplattform zu Streuobst in Bayern sollen alle relevanten Informationen zum Themenbereich Streuobst gesammelt und für die verschiedenen Interessengruppen bereitgestellt werden. Ein weiteres, großes Ziel ist die bessere Vernetzung der Akteure untereinander und die erleichterte Kontaktaufnahme zu den benötigten Ansprechpartnern. Hierzu wird eine umfangreiche Datenbank aufgebaut mit Verzeichnissen der verschiedenen Akteure wie beispielsweise Lehrgärten, Keltereien oder Bildungseinrichtungen.

 

Wer sind wir?

Die neue zentrale Informationsplattform zu Streuobst in Bayern wird aufgebaut und zukünftig betrieben durch den Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege in Bayern e. V. Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. ist zudem Partner in der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Streuobst Bayern.

Viele Verbände und Vereine zeigen großes Engagement. Erfahren Sie in Kürze mehr darüber!

Fachwissen

Hier finden Sie Informationen zur Bedeutung von Streuobst, zu geeigneten Obstarten und Obstsorten, zur fachgerechten Anlage und Pflege, Ernte und Lagerung, zu Fördermöglichkeiten sowie weiterführende Literaturempfehlungen.

Genuss

Die Früchte der Streuobstbäume zeichnen sich durch eine besondere Charakteristik und individuelle Eignung aus und lassen sich auf vielfältige Weise zu schmackhaften Produkten verwerten und verwenden. Keltereien, Brennereien und weitere Verarbeiter produzieren leckere Säfte, Qualitätsdestillate, Dörrobst und viele weitere wohlschmeckende und gesundheitsfördernde Erzeugnisse, auch aus dem eigenen Obst.

Lehrgärten

Obst- und Gartenbauvereine, Gartenbau- und Naturschutzverbände, Kommunen und Streuobstinitiativen betreiben Obstlehr- und -sortengärten, Lehrpfade und Erlebniswege. Viel Informatives und Spannendes gibt es dort zu sehen und zu erleben. Ein Besuch lohnt sich.

Aus- und Fortbildungen

Welche Ausbildungsmöglichkeiten werden für Aktive und alle Streuobstinteressierten angeboten? Hier finden Sie Informationen zu Seminaren und praktischen Kursen, Fortbildungen zum Baumwart und Obstbaumpfleger. Vielleicht besteht auch Interesse an einer Weiterbildung zum Gästeführer Streuobst oder zum Streuobstpädagogen.

Akteure

Wer macht was zu Streuobst in Bayern? Welche Aufgaben und Schwerpunkte haben die verschiedenen Behörden und Verbände? Hier finden Sie zudem besonders erwähnenswerte Aktivitäten.

Veranstaltungen

Bei zahlreichen Veranstaltungen in Bayern können die Teilnehmer viel Wissenswertes und Erlebnisreiches zum Anbau, zur Bedeutung und zur Verarbeitung von Streuobst erfahren. Besuchen Sie eine Obstausstellung, einen Apfelmarkt oder nehmen Sie teil an einer Führung oder Exkursion und lassen sich beraten. Sie finden hier auch Termine von Seminaren und Fachtagungen.