Bild

Apfelsorten - Datenbank

Beschreibungen und Filtermöglichkeiten

Sie finden hier eine Auflistung von bisher mehr als 300 Apfelsorten und gelangen durch einen einfachen „Klick“ auf den Listeneintrag zur jeweiligen Detailseite. Die Beschreibungen beinhalten Informationen zu Entstehung, Frucht- und Baumeigenschaften, Ertragsverhalten oder Anbauwert. Zusätzliche Elemente umfassen Angaben zu Standortansprüchen, Baumreife, Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Krankheiten und zur Eignung für verschiedene Verwendungsarten wie Tafelobst, Backen oder Mostherstellung. Die bisherigen Sortenbeschreibungen stammen aus dem auch in Fachkreisen hochgeschätzten Buch „Alte und neue Apfelsorten“ von Franz Mühl (erschienen im Obst- und Gartenbauverlag, Bestellmöglichkeit hier >>).
Der Großteil der Beschreibungen umfasst ältere Sorten, deren typische Verwendung der Streuobstanbau ist. Daneben sind aber auch zahlreiche neuere Sorten aufgelistet. Dabei sind manche Sorten eher für kleine Baumformen im Hausgarten als für Hochstämme in Streuobstwiesen geeignet. Die Eignung lässt sich aus den Beschreibungen entnehmen. 
In die Datenbank können zukünftig weitere Sortenbeschreibungen aufgenommen werden, speziell auch mehr Regional- und Lokalsorten. Hierfür können sich auch Streuobstakteure mit dem Landesverband als Betreiber der Website in Verbindung setzen. 

Es stehen zudem verschiedene Filtermöglichkeiten zur Auswahl. Nach Betätigung des Auswahlmenüs „Weitere Filter“ finden Sie als Filterkategorien u. a. Verwendungsmöglichkeiten, Reifezeit oder Empfindlichkeit gegenüber Feuerbrand, Schorf und Mehltau. Durch Betätigung des Lupensymbols gelangen Sie zur Suchmöglichkeit nach einzelnen Sorten. 

Eignung für Tafel

Eignung für Backen

Eignung für Most

Reifezeit

Lage

Empfindlich gegen Feuerbrand

Empfindlich gegen Schorf

Empfindlich gegen Mehltau

Ihre Suche ergab 329 Treffer

  • ...
Die Sorte dient heute als Kreuzungspartner für die
Züchtung schorfresistenter Apfelsorten. Sie wird auch
als Sämlingsunterlage für nördliche Regionen
empfohlen. In Russland sind etwa 25 Spielarten und
Typen der Sorte bekannt.

Antonowka

Die Sorte dient heute als Kreuzungspartner für die Züchtung schorfresistenter Apfelsorten. Sie wird auch als Sämlingsunterlage für nördliche Regionen empfohlen. In Russland sind etwa 25 Spielarten und Typen der Sorte bekannt.

Apple Type

Die Sorte galt als längst verschollen, bis sie 1942
wieder entdeckt und 1999 in den Anbau des Extensiv-
bereiches genommen wurde.

Berkersheimer Roter

Die Sorte galt als längst verschollen, bis sie 1942 wieder entdeckt und 1999 in den Anbau des Extensiv- bereiches genommen wurde.

Apple Type

  • ...