Government Organization | State office

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Freising, Lange Point 12

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft unterstützt die Streuobstaktivitäten in Bayern vor allem über die Aktion Streuobst sowie durch Tagungen und Fachinformationen rund ums Streuobst. Hauptziele sind die Erhaltung, Förderung, Nutzung und Weiterentwicklung der Streuobstbestände als wertvolle Elemente der bayerischen Kulturlandschaft.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ist das Wissens- und Dienstleistungszentrum für die Landwirtschaft in Bayern. Die anwendungsorientierte Forschung der LfL greift Fragestellungen aus der Praxis auf und stellt den landwirtschaftlichen Unternehmen auf verschiedenen Wegen anwendbare Lösungen zur Verfügung. Dieses Expertenwissen fließt auch in die Ausbildungsangebote der LfL ein und bereitet junge Menschen auf ihren Beruf vor. Der Hoheits- und Fördervollzug sowie die Beratung runden das Angebot ab und machen die LfL zu einem wichtigen Partner der bayerischen Land- und Ernährungswirtschaft.

Das Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz ist die zentrale Einrichtung der LfL für Agrarökologie, Ökologischen Landbau, Pflanzenernährung sowie für Anbau und Nutzung der heimischen Eiweißressourcen. Es befasst sich mit den Wechselbeziehungen zwischen Landwirtschaft und Umwelt und entwickelt Maßnahmen der Bodenbewirtschaftung für den Integrierten und den Ökologischen Landbau. Praxisorientierte Fragen werden mit wissenschaftlichen Methoden bearbeitet, um Beratungsunterlagen und Entscheidungshilfen zum Nutzen der Landwirtschaft und des Gemeinwohls zur Verfügung stellen zu können.

Vorwiegend mit der Streuobstthematik beschäftigt sich die Arbeitsgruppe IAB 4a „Kulturlandschaft, Landschaftsentwicklung“. Weitere Arbeitsthemen der Arbeitsgruppe sind:

  • Entwicklung von regionalen Leitbildern für die Kulturlandschaft
  • Stellungnahmen als Träger öffentlicher Belange
  • Grundlagen und Methoden der Landschaftspflege und Landschaftsplanung
  • Bewertung der Umweltleistungen der Landwirtschaft
  • GIS-gestützte Landschaftsplanung
  • Erarbeitung und Umsetzung von agrarökologischen Konzepten
  • Versuche zur Landschaftspflege
  • Ausbildung der geprüften Natur- und Landschaftspfleger

Kontakt

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz Arbeitsbereich Kulturlandschaft, Berglandwirtschaft, Flora und Fauna

Lange Point 12

85354 Freising

08161 8640-3640

08161 71-5848

agraroekologie@lfl.bayern.de

https://www.lfl.bayern.de/iab/index.php

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen