Orchards

„Obstspaziergang rund um den Sulzbürg“

92360 Sulzbürg, Marktplatz

Auf dem Obsterlebnisweg gibt es viel Interessantes über den historischen Streuobstanbau am Sulzbürg sowie über die Juralandschaft und die Zeugenberge zu erfahren. Der Weg ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis für die Sinne.

„Spazierengehen und Lernen“ lautet das Motto des ca. 3,5 km langen Obstwanderweges rund um den Sulzbürg. 
Wandern Sie auf dem Obst- und Naturlehrpfad und erfahren Sie dabei Interessantes über die Bedeutung des Lebensraumes Streuobst, über alte Obstsorten sowie über die Verarbeitung und Verwertung von Streuobstfrüchten zu köstlichen Produkten, beispielsweise zu Saft in Mostereien. Sie werden aber auch zu weiteren Themen aus Natur und Landschaft viel Wissenswertes vorfinden.

Der Rundwanderweg wurde 2008 eröffnet. Start und Endpunkt des Spaziergangs ist die Ortsmitte von Sulzbürg. Der Weg ist mit einer Markierung (grüner Apfel auf gelben Hintergrund) beschildert. Ein Faltblatt mit Lageplan und Beschreibung als Begleiter auf dem Wanderweg ist erhältlich und kann auch auf der Website des LPV Neumarkt i.d.OPf. heruntergeladen werden (hier >>). 
An einem schönen Aussichtspunkt am sogenannten „Badberg“ lädt eine Liegebank zum Ausruhen, zum „Sitzen, Schauen und Genießen“ ein.

Wesentliche Streuobstelemente sind unter anderem:
- Apfelbaumreihe mit Hochstämmen
- Obstbaum-Allee mit alten Hochstämmen
- Historischer Kantorsgarten 
Der ca. 1 ha große Obstgarten im Kantorsgarten weist zahlreiche Hochstämme von Äpfeln und Birnen auf. Ebenso sind Quitten vorzufinden. Bei der letzten Datenerhebung 1998 wurden u. a. folgende Sorten erfasst:
Apfel: Boskoop, Danziger Kantapfel, Goldparmäne, Landsberger Winterstettiner, Prinzenapfel, Roter Eiserapfel, Spätblühender Taffetapfel, Wilhelmsapfel, Wiltshire
Birne: Doppelte Philippsbirne, Pastorenbirne, Katzenkopf, Krummbirn. 
Eine Aktualisierung der noch vorhandenen Sorten ist in Planung. 

Entlang des Wanderweges sind 6 Infotafeln aufgestellt zu folgenden Themen:

  • Sulzbürg - historisches Obstdorf
  • Erdgeschichte hautnah: Hohlwege - Geologie
  • Naturraumausstattung - Ausblicke
  • Lebensraum Obstbaum - Vielfalt von der Wurzel bis zur Krone
  • Kantorsgarten - Biotop und Reservoir historischer Obstsorten
  • Mosterei - vom Apfel zum Saft 

Wichtiger Hinweis:
Der Besuch des Obstspaziergangs lohnt sich immer. Einige Elemente und auch der Flyer sind schon etwas in die Jahre gekommen. Deshalb ist auch für 2022 eine umfangreiche Sanierung des Obstspaziergangs geplant. 

Weitere Angaben zu Sulzbürg: 
Sulzbürg ist ein Ortsteil der Gemeinde Mühlhausen im Oberpfälzer Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Das Pfarrdorf Sulzbürg liegt auf einem der Zeugenberge, die sich aus dem Neumarkter Becken erheben. Nordwestlich des Gemeindesitzes befindet sich das „Sulzbürger Massiv“, welches von den vier Kuppen Schlossberg, Badberg, Galgenberg und Schlüpfelberg gebildet wird. 
 

Träger / Betreuer des Obsterlebnisweges:
- LPV Neumarkt i.d.OPf. e. V.
- Gemeinde Mühlhausen
- Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf. e. V.
- Obst und Gartenbauverein Sulzbürg

Öffnungszeiten

Der Spazierweg ist für Besucher ganzjährig frei zugänglich.
Führungen nach Anmeldung bzw. Anfrage bei den Vereinen.

Kontakt

Christa Englhard - Landschaftspflegeverband Neumarkt i.d. OPf. e. V.

Contact person

92318 Neumarkt i.d. OPf, Nürnberger Str. 1

09181 / 470-326

englhard.christa@landkreis-neumarkt.de


Katrin Behr - OGV Sulzbürg

Contact person

1. Vorsitzende OGV Sulzbürg

katrin-grosshauser@gmx.de

Anfahrt

Start des Rundweges ist am Marktplatz in Sulzbürg (bei Mühlhausen, Landkreis Neumarkt i.d. Oberpfalz):
Anfahrt über die B 299 Neumarkt - Berching.

Parkmöglichkeiten: in der Ortsmitte am Parkplatz.

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Besuchen Sie uns auch auf:

www.lpv-neumarkt.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Obstkultur und Kulturgeschichte zwischen Chiemsee und Simssee auf einem Wanderweg der Ratzinger Höhe. 
Der ca. 1,7 km lange Streuobst-Erlebnisweg führt als Rundweg durch die wunderschöne Landschaft um Kleinwallstadt. Entlang des Weges gibt es mehrere Infotafeln und Mitmach-Stationen. 

Streuobst-Erlebnisweg Kleinwallstadt

Öffnungszeiten

63839 Kleinwallstadt, Bayernstraße 14

Der ca. 1,7 km lange Streuobst-Erlebnisweg führt als Rundweg durch die wunderschöne Landschaft um Kleinwallstadt. Entlang des Weges gibt es mehrere Infotafeln und Mitmach-Stationen. 

Orchards

Die Triesdorfer Streuobstanlagen umfassen rund 15 ha. Sie sind durch die Anfänge der Sortenerhaltung entstanden und werden extensiv bewirtschaftet. Insgesamt gibt es in Triesdorf 1.700 verschiedene Sorten. Groß ist die Vielfalt der verschiedenen Anlagen.

Triesdorfer Obstlehrgarten und Streuobstanlagen

Öffnungszeiten

91746 Weidenbach, Markgrafenstraße 12

Die Triesdorfer Streuobstanlagen umfassen rund 15 ha. Sie sind durch die Anfänge der Sortenerhaltung entstanden und werden extensiv bewirtschaftet. Insgesamt gibt es in Triesdorf 1.700 verschiedene Sorten. Groß ist die Vielfalt der verschiedenen Anlagen.

Orchards

Informativ angelegter Lehrpfad erzählt Wissenswertes zum Streuobstanbau im Lallinger Winkel. 

Streuobsterlebnisgarten Panholling

Öffnungszeiten

94551 Hunding, Panholling - Hochwaldstraße 16

Informativ angelegter Lehrpfad erzählt Wissenswertes zum Streuobstanbau im Lallinger Winkel. 

Orchards

Obstparadies Bamberg Land – Ein Lehrpfad durch das Paradies

Obstparadies Bamberger Land

Öffnungszeiten

96199 Zapfendorf, Parkplatz Laufer Str. / Mühlweg

Obstparadies Bamberg Land – Ein Lehrpfad durch das Paradies

Association Orchards

Sortengarten der Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e. V. mit ca. 280 Bäumen und ca. 250 Sorten. Die Anlage enthält einige Altbäume. Die Bepflanzung mit Obstbaumhochstämmen wurde 2004 begonnen und ist inzwischen abgeschlossen. 

Sortengarten der Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e. V.

Öffnungszeiten

91217 Hersbruck

Sortengarten der Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e. V. mit ca. 280 Bäumen und ca. 250 Sorten. Die Anlage enthält einige Altbäume. Die Bepflanzung mit Obstbaumhochstämmen wurde 2004 begonnen und ist inzwischen abgeschlossen. 

Orchards

Neuanlage zweier Streuobstwiesen mit ca. 200 Hochstämmen älterer Sorten durch Privatinitiative der Eigentümerfamilie. 

Hohenberger Streuobstwiesen

Öffnungszeiten

82402 Seeshaupt-Hohenberg, Hohenberg

Neuanlage zweier Streuobstwiesen mit ca. 200 Hochstämmen älterer Sorten durch Privatinitiative der Eigentümerfamilie. 

Orchards Person

Als Lehrgarten mit Schaucharakter vermittelt der Garten die Grundzüge des nachhaltigen Handelns im Freizeitgartenbau und der ökologischen Bewirtschaftung von Grünflächen.

Albert-Plagemann-Kreislehrgarten Regensburg

Öffnungszeiten

93128 Regenstauf, Böhmerwaldstraße (gegenüber Hausnummer 20)

Als Lehrgarten mit Schaucharakter vermittelt der Garten die Grundzüge des nachhaltigen Handelns im Freizeitgartenbau und der ökologischen Bewirtschaftung von Grünflächen.

Association Orchards

Das Kernstück des Kreislehrgartens ist die Streuobstanlage und die Schauanlage mit Spalierobst und kleinen Baumformen. 

Hans-Geiselbrechtinger-Garten des Kreisverbandes Landshut

Öffnungszeiten

84036 Kumhausen, Siegerstetten

Das Kernstück des Kreislehrgartens ist die Streuobstanlage und die Schauanlage mit Spalierobst und kleinen Baumformen. 

Association Orchards

Im Freigelände des Umwelt-und Regionalentwicklungszentrums HAUS AM HABSBERG befindet sich eine Streuobstwiese mit 30 Halb- und Hochstämmen. Bei der Auswahl der Sorten wurde speziell auf die Eignung zur Verwertung geachtet.