Umfangreiche Fachinformationen rund um Streuobst von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft.

Charakteristisch für Streuobst ist die doppelte Nutzung mit Obstanbau und einer Unterkultur als Wiese, Weide, Acker oder Garten sowie verschiedene Obstarten, Sorten und Altersstufen auf einer Fläche. Die Obstbäume stehen in Gärten, an Ortsrändern, auf Feldern, Wiesen und Weiden gewissermaßen über die Landschaft „ge- oder verstreut“. Davon leitet sich der Begriff „Streuobst“ ab. Die LfL-Information wurde komplett neu gestaltet und inhaltlich auf nunmehr 20 Seiten erweitert.

Themeninhalte: 

  • Definition und Geschichte des Streuobstbaus
  • Entwicklung des Streuobstbaus in unserer Kulturlandschaft
  • Bedeutung des Streuobstbaus
  • Obstarten und Sortenwahl
  • Streuobstverwertung und Vermarktungsmöglichkeiten
  • Maßnahmen zur Pflege und Erhaltung

 

Herausgeber: 
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Vöttinger  Straße 38
85354 Freising-Weihenstephan
Internet: www.lfl.bayern.de


Redaktion: 
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz  
Lange Point 12
85354 Freising-Weihenstephan
Tel.: 08161 / 71-3640
E-Mail: agraroekologie@lfl.bayern.de

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG)
Abteilung Landespflege
An der Steige 15
97209 Veitshöchheim
Internet: www.lwg.bayern.de

Autoren: 
S. Kilian, P. Jungbeck, E. Machmerth (LfL); M. Degenbeck (LWG)

8. Auflage
Erscheinungsjahr: 2020

Bestellmöglichkeit:  https://www.lfl.bayern.de/publikationen/informationen/040104/index.php 

Kontakt

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Herausgeber

85354 Freising-Weihenstephan, Vöttinger Straße 38

www.lfl.bayern.de

Downloads

Download_LfL-Information Streuobst: erhalten-pflegen-nutzen

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen