Vorstellung von Obstarten und einer kleinen Auswahl an Sorten, die für die Herstellung von Fruchtsäften und Obstweinen geeignet sind.

Säfte und Weine wurden schon sehr früh in der Menschheitsgeschichte zubereitet und schon lange ist deren gesundheitlicher Wert nicht nur bekannt, sondern auch wissenschaftlich nachgewiesen. Wichtigstes Obst für die Saft- und Weinherstellung ist und bleibt der Apfel, bei dessen Sortenwahl man v. a. das Zucker-Säure-Verhältnis, die Pressbarkeit und Saftausbeute, die Fruchtqualität, den Ertrag sowie Resistenzen gegenüber Krankheiten beachten sollte. Weit verbreitet ist auch die Verwendung von Birnen, wohingegen kaum bekannt ist, dass Zieräpfel ebenfalls zur Herstellung von Saft und Wein dienen können. Des Weiteren werden auch Scheinquitte, Speierling, Edeleberesche und Schlehe wegen ihrer Gehalte an wertvollen Inhaltsstoffen wie Pektin, Vitamin C, organischen Säuren, Farb-, Geschmacks- und Gerbstoffen und deren färbender, stabilisierender und klärender Wirkung als Beimischungen für die Getränkezubereitung verwendet. Abgerundet wird das Merkblatt durch eine Zusammenstellung bewährter Apfel-, Zierapfel- und Birnensorten, die in tabellarischer Form kurz charakterisiert werden.

Kontakt

Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V.

Herausgeber

089 / 54 43 05 - 0

089 / 54 43 05 - 34

info@gartenbauvereine.org

https://www.gartenbauvereine.org

Downloads

Download_Merkblatt „Empfehlenswertes Obst zur Saft- und Weinherstellung“

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen