Informationen zu Biologie und Bedeutung von Honig- und Wildbienen, Überblick über verschiedene Lebensräume, praktische Tipps zur Förderung. 

Weltweit sind über 20.000 Bienenarten bekannt, davon kommen 580 Arten in Deutschland vor. Honigbienen und Wildbienen sind für die Ökologie und die Ökonomie von zentraler Bedeutung. Die Informationsschrift erläutert zunächst ausführlich biologische und systematische Grundlagen und weist die Gründe für die große Bedeutung für Natur und Mensch auf. Dargestellt werden die vielfältigen Lebensräume in der Kulturlandschaft, unter anderem Streuobst und Blühflächen, sowie in Dörfern und Gärten. Schließlich werden viele praktische Tipps aufgezeigt, wie jeder seinen Beitrag leisten kann, um Bienen zu fördern. Informationen zu Förderprogrammen und Ansprechpartnern und eine Auflistung wertvoller Trachtpflanzen für Bayern ergänzen die Beratungsunterlage. 

Herausgeber:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Vöttinger Straße 38
85354 Freising-Weihenstephan
Internet: www.LfL.bayern.de

Redaktion:
Schweiger, E.; Dr. Janko, C.; Warger, J.; Machmerth, E.
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz
Lange Point 12
85354 Freising-Weihenstephan
E-Mail: Agraroekologie@LfL.bayern.de
Tel.: 08161 / 8640-3640
mit freundlicher Unterstützung von Dr. K. Mandery (Institut für Biodiversitätsinformation e. V.)

5. Auflage, 32 Seiten
Juli 2021

Bestellmöglichkeit: 
https://www.lfl.bayern.de/publikationen/informationen/170015/index.php 

Downloads

Download_LfL-Information „Bienen in der Kulturlandschaft“

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen