Association | Nature information | Orchards

Kreisobstlehrgarten Neukirchen

Neukirchen, Inderbogen

Eine idyllisch gelegene Obstanlage mit einem umfangreichen Sortiment an überwiegend alten regionalen und lokalen Sorten und herrlichem Ausblick über den Vorderen Bayerischen Wald. 

Vorwiegend alte regionale und lokale Apfelsorten bilden den Hauptanteil der ca. 120 Halb- und Hochstämme. Daneben gibt es zahlreiche Birnensorten, Süß- und Sauerkirschen sowie mehrere Pflaumensorten. An vielen Bäumen finden sich mehrere Sorten, so dass ca. 200 Sorten insgesamt zu finden sind. Alle Sorten sind beschildert und ein „Sortenfinder“, den Sie im Infozentrum finden, erleichtert das Auffinden einzelner Obstsorten. Auf der Homepage des Kreisverbandes ist Näheres zum Sortenfinder zu entnehmen. Gerne können Früchte (1-2 Früchte je Sorte) probiert werden.

Der interaktiv gestaltete Lehrpfad mit dem Motto „Die Streuobstwiese lebt“ ist mit QR-Codes versehen. Damit können u. a. Kinder und Jugendliche sich einen Fragebogen herunterladen und damit zur Streuobstrallye starten. 

Neben den Hoch- und Halbstämmen findet man im Buschobst- und Beerengarten zahlreiche neue Obstsorten auf schwachwachsenden Unterlagen, Formgehölze wie Doppel-U-Form, Beerenhochstämmchen sowie auch selteneres Beerenobst wie Maibeere, Japanische Weinbeere und Gojibeere. Diese etwas 50 Sorten im Buschobst- und Beerengarten sind im Sortenfinder nicht aufgeführt. 

Besonders erwähnenswert ist zudem der Lehrbienenstand und ein vermutlich aus der Barockzeit stammender Troadkasten (Getreidekasten), der durch Ankauf vor dem Abriss gerettet und neu im Lehrgarten aufgebaut wurde. Der Troadkasten dient heute als Infozentrum, für Ausstellungen und zur Lagerung von Geräten. 

Neben der Vielfalt an Obstarten und Obstsorten und der extensiven Pflege der Wiese werten zudem Steinlesehaufen, Natursteinmauer, Insektenhotels, Totholz und zahlreiche heimische Sträucher die Anlage in ökologischer Hinsicht auf. 

  • Erste Pflanzung 1990 (0,5 ha)
  • Erweiterung 1993 (0,5 ha)
  • Umsetzung eines Troadkastens 1993
  • Bau eines Teiches 1994
  • Pflanzung des Buschobst- und Beerengartens 1995
  • Errichtung eines Lehrpfades 2000 (erneuert 2019)
  • Lehrbienenstand mit WC 2001
  • Aufveredelung zahlreicher Sorten 2005
  • Lehmbackofen und Natursteinmauer 2011


 

Öffnungszeiten

Der Kreislehrgarten ist stets für jedermann offen.
Eine Führung für Gruppen, auch für den Lehrbienenstand, kann vereinbart werden.

Kontakt

Hans Niedernhuber

Contact person

Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege

09421 973150

niedernhuber.johann@landkreis-straubing-bogen.de

Anfahrt

BAB-Abfahrt Bogen, Richtung St. Englmar. In Neukirchen links Richtung Elisabethszell (Kreisel), nach Inderbogen rechts. Nach ca. 400 m liegt der Obstlehrgarten rechter Hand. Die Anfahrt ist ab Neukirchen ausgeschildert. 

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Besuchen Sie uns auch auf:

http://kv-sr-bog.de/

diese Seite teilen